Aktuelles zur Zeiterfassung

CHIPDRIVE Arbeitszeiterfassung vs. IDENTsmart TimeRecording

Das Arbeitzeitgesetz (ArbZG) regelt die Höchstarbeitszeit pro Tag und pro Woche, die entsprechenden Pausenzeiten, sowie die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Der Arbeitgeber ist dementsprechend für die Einhaltung der jeweiligen Vorschriften verantwortlich. Außerdem muss er auch längere Arbeitszeiten seiner Mitarbeiter aufzeichnen und diese Nachweise mindestens zwei Jahre lang aufbewahren.

Community Apps mit Arbeitszeiterfassung

Interview mit plazz CEO Jürgen Mayer

Das Arbeitzeitgesetz (ArbZG) regelt die Höchstarbeitszeit pro Tag und pro Woche, die entsprechenden Pausenzeiten, sowie die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Der Arbeitgeber ist dementsprechend für die Einhaltung der jeweiligen Vorschriften verantwortlich. Außerdem muss er auch längere Arbeitszeiten seiner Mitarbeiter aufzeichnen und diese Nachweise mindestens zwei Jahre lang aufbewahren.

Zeiterfassungsregelungen bei Homeoffice

Das Arbeitzeitgesetz (ArbZG) regelt die Höchstarbeitszeit pro Tag und pro Woche, die entsprechenden Pausenzeiten, sowie die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Der Arbeitgeber ist dementsprechend für die Einhaltung der jeweiligen Vorschriften verantwortlich. Außerdem muss er auch längere Arbeitszeiten seiner Mitarbeiter aufzeichnen und diese Nachweise mindestens zwei Jahre lang aufbewahren.

Strengere Zeiterfassungspflichten in der neuen Minijob-Reform

Strengere Zeiterfassungspflichten in der neuen Minijob-Reform

Das Arbeitzeitgesetz (ArbZG) regelt die Höchstarbeitszeit pro Tag und pro Woche, die entsprechenden Pausenzeiten, sowie die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Der Arbeitgeber ist dementsprechend für die Einhaltung der jeweiligen Vorschriften verantwortlich. Außerdem muss er auch längere Arbeitszeiten seiner Mitarbeiter aufzeichnen und diese Nachweise mindestens zwei Jahre lang aufbewahren.

Arbeitszeiterfassung Corona

Arbeitszeiterfassung: Abstand halten im Arbeitsalltag

Seit Anfang der Pandemie hat sich die Arbeit im Unternehmen wesentlich verändert. In Büros, Fabrikhallen oder Kantinen geht es darum im Berufsalltag bestmöglich Abstand zu halten und Versammlungen zu vermeiden. Unternehmen müssten in diesen schwierigen Zeiten Maßnahmen ergreifen, um den Mitarbeitern bestmöglich zu schützen – durch zum Beispiel Schichtplanung oder Zutrittskontrollen.

Digitale Zeiterfassung: Vorteile während einer Pandemie

Digitale Zeiterfassung: Vorteile während einer Pandemie

Für viele Unternehmen war die Pandemie ein Sprung in Richtung Digitalisierung. Plötzlich waren Geschäftsführer zum Handeln gezwungen, um das Tagesgeschäft am Laufen zu halten. Es waren neue Herangehensweisen und Lösungswege für den beruflichen Alltag gefordert. Betriebe, die sich digital schon vorgetastet hatten, waren hier klar im Vorteil. Corona bietet auch allen anderen die Chance, spätestens jetzt auf den Digitalisierungszug aufzuspringen und längst überholte Prozesse zu überdenken.